Die METRO-Kochherausforderung: Zeit fürs Picknick

Die METRO-Kochherausforderung geht in die nächste Runde und ich freue mich auch dieses Mal dabei zu sein. Wie alle anderen Teilnehmer auch, erhielt ich einen vollgepackten Korb, diesmal mit Loué-Hühnchen, Pesto, Filo-Teig, Mango, Persischem Blausalz, Arganöl, Tomaten, Ingwer, Baby-Spinat, La Ratte Kartoffeln, Riesling und Ahoi-Brause ;-).

Und wie beim letzten Mal lautete die Challenge alle Zutaten ohne Ausnahme zu verkochen, ob in einem oder mehreren Gängen.

Nachdem beim letzten Mal meine Idee des Tagesmenüs so gut angekommen war, wollte ich auch diesmal etwas Besonderes machen. Das Thema Frühling und die herrlichen Zutaten haben es mir dann leicht gemacht: es wurde ein Picknick-Menü, denn ein Picknick unter freiem Himmel macht sooo großen Spaß.

Gerade der Mai ist mit den vielen Feiertagen der Picknickmonat überhaupt, wie ich finde. Auch wenn das Wetter dieses Jahr so einiges zu wünschen übrig ließ. Mit den ersten richtig sonnigen Tagen treibt es uns alle wieder nach draußen und es wird wieder Zeit für Radtouren, Wanderungen, lange Ausflüge und bald hoffentlich auch Freibadbesuche ;-). Bei all den Aktivitäten braucht man früher oder später eine kleine Stärkung. Da kommt so ein prall gefüllter Picknickkorb gerade recht.

Wie es sich für ein Picknick gehört, sind alle Speisen so zubereitet, dass man diese bedenkenlos transportieren kann und sie auch noch nach ein paar Stunden ansehnlich und geniessbar sind. Jetzt aber genug geredet, schauen wir mal was sich im Picknickkorb verbirgt ;-):

Da haben wir als erstes ein kaltes Tomaten-Melonen-Süppchen mit frittiertem Ingwer, praktisch in einem Einmachglas transportiert. Der frittierte Ingwer wird erst vor dem servieren zur Suppe gegeben, so bleibt er schön knusprig. Und auch der Löffel ist direkt griffbereit ;-). Als Beilage zur Suppe werden kleine, knusprige Filo-Pesto-Schnecken gereicht. Richtiges Fingerfood eben.

Picknick-VorspeiseZum Hauptgang gibt es dann ein gefülltes Huhn. Der Clou dabei ist, dass das Huhn vorher entbeint wurde, so dass man den kalten Braten problemlos in Scheiben schneiden kann, ohne die störenden Knochen (lediglich die Flügel- und Unterschenkelknochen sind geblieben. Der Braten wird praktisch in einer Frischhaltedose zum Picknick transportiert und erst vor Ort aufgeschnitten. Dazu gibt es einen Kartoffel-Spinatsalat mit einem frischen und nussigem Zitronen-Arganöl-Dressing. Für den perfekten Genuss werden die angemachten Kartoffeln und der Baby-Spinat in separaten Schüsseln transportiert und erst vor Ort gemischt.

Picknick Hauptgang

Und zum Nachtisch was Süßes? Na klar. Ein saftiger Mango-Zitronenbrausekuchen, direkt im Glas gebacken.

Natürlich darf in einem guten Picknickkorb auch ein Getränk nicht fehlen. Deshalb ist eine erfrischend spritzige Waldmeister-Weißweinschorle mit im Korb. Dafür 500 ml Riesling mit 300 ml Mineralwasser, Saft einer 1/2 Limette, 3 Tütchen Waldmeisterbrause und 1 Zweig frischer Minze mischen und in kleine Bügelverschlußflaschen füllen. Fertig! Kurz vor dem Servieren noch schnell ein zusätzliches Tütchen Waldmeisterbrause hinzufügen, für ein besonders spritziges Trinkvergnügen ;-). Richtig lecker.

Picknick-NachtischIch hoffe Euch gefällt mein Picknickkorb? In den nächsten Tagen werdet Ihr hier die entsprechenden Rezepte zu allen Gerichten finden. Und ich bin schon gespannt was die anderen Kochherausforderungs-Teilnehmer so gezaubert haben ;-).

 

6 thoughts on “Die METRO-Kochherausforderung: Zeit fürs Picknick

  1. Liebe Amika,

    es ist endlich soweit: alle Teilnehmer der METRO Kochherausforderung haben ihre Beiträge veröffentlicht und darum möchten wir nun wissen, wer nach Meinung unserer Leser der verdiente Gewinner ist.
    Das Voting ist jetzt auf dem METRO Genussblog online: http://bit.ly/kochvoting.

    Wir drücken natürlich allen Teilnehmern die Daumen und werden dann in den nächsten Tagen auch unseren Jury-Gewinner bestimmen. Das wird vermutlich ein hartes Stück Arbeit, weil einfach alle Beiträge großartig sind…

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Anna

    Anna Friedhoff
    Social Media Team
    METRO Cash & Carry Deutschland

  2. Liebe Amika,

    das sieht ja alles vorzüglich aus! Und ein Picknick – was für eine schöne Idee um dem furchtbaren Wetter zu trotzen!
    Ich bin schon sehr gespannt auf die restlichen Rezepte und kann mich gar nicht entscheiden, wo ich beim Picknick zuerst zugreifen würde.

    (Und die Sache mit der Brause im Wein schmeckt wirklich? Das muss ich ausprobieren! :-))

    Schön, dass du wieder mitgemacht hast!

    Viele Grüße
    Anna

    Anna Friedhoff
    METRO Cash & Carry Deutschland

    1. Ja, probier es unbedingt aus. Ich muss gestehen ich bin dadurch so richtig auf den Geschmack gekommen und habe es auch schon in der Himbeer-Variante probiert. Auch lecker, aber Waldmeister war besser 😉

      LG Amika

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.