Sonntagsbraten: gefülltes Schweinefilet mit Parmesansauce

Aus der Kategorie Sonntagsbraten stelle ich Euch heute ein gefülltes Schweinefilet vor. Das schöne an diesem Gericht ist, dass man mit einer Variation der Füllung ein komplett neues Gericht schaft. Und dabei sind keine Grenzen gesetzt: ab fruchtig wie beim Schweinefilet mit Pflaumen oder eher würzig wie bei dem mit Senf und Estragon.

Dieses Mal besteht die Füllung aus feinem Kalbsbrät mit viel frischer Petersilie. Das gibt der Füllung auch die tolle grüne Farbe. Dazu serviere ich Tagliatelle und ein richtig leckeres Parmesansößchen, die aktuelle Lieblingssauce von Herrn Amika ;-). Also nichts wie ran an den Braten!

Schweinefilet
Zutaten für 4 Personen:
 
1 großes Schweinefilet (ca. 600g)
1 feine Kalbsbratwurst
1/2 Bund Petersilie
200 g Kirschtomaten
150g mageren Schinkenspeck
2 Schalotten
200 ml Gemüsebrühe
100 ml Weißwein
250 ml Sahne
150 g Parmesan
etwas Olivenöl
Salz, Pfeffer
 
Das Schweinefilet von allen Sehnen befreien, längst aufschneiden, so dass eine Tasche entsteht und von allen Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Die Schalotten schälen und würfeln. Das Wurstbrät aus dem Darm drücken und zusammen mit der Hälfte der Schalottenwürfel und der Petersilie in einer Küchenmaschine hexeln. Mit frischem Pfeffer abschmecken. Die so vorbereitete Füllung nun in die Tasche des Schweinefilets streichen und dieses zuklappen.
 
Schweinefilet2Den Schinkenspeck leicht überlappend in der Länge des Schweinefilets auslegen. Das Filet darauf legen und in den Schinkenspeck einrollen. In eine mit etwas Olivenöl ausgepinselte feuerfeste Form geben und ein paar Kirschtomaten rundum verteilen. Den Braten nun so für ca. 40 Minuten bei 180° C im Ofen braten.
 
Schweinefilet3In der Zwischenzeit für die Parmesansauce den Käse in dünne Scheiben schneiden. Die restlichen Schalotten in etwas Olivenöl glasig andünsten und mit dem Weißwein ablöschen. Wenn der Wein eingekocht ist mit Brühe und Sahne aufgießen und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Dann den Parmesan hinzufügen und mit frischem Pfeffer sowie etwas Salz abschmecken. Die Sauce warm stellen bis das Filet fertig ist. Vor dem Servieren die Sauce mit dem Mixstab einmal aufmixen und zusammen mit den aufgeschnittenem Filet servieren. Dazu gab es bei uns Nudeln.
 
Schweinefilet4