Homemade: Nutella

Nutella – wer kann dieser berühmten Nuss-Nougat-Creme schon wirklich wiederstehen? So wirklich auf Dauer?

Ich hab zwar schon lange keins dieser Gläser gekauft, aber so ab und zu beim Gang durch den Supermarkt, besonders wenn man hungrig ist (ja, ich weiß man soll nicht hungrig einkaufen gehen, aber das klappt halt nicht immer 😉 ) fällt da mein Blick drauf und ich denke mir, DAS jetzt auf einer Scheibe frischem Brot…

Und da der Mensch schwach ist, musste ein Ersatz her. Im Netz gibt es so einige homemade Nutella-Rezepte. Davon habe ich mir eine Menge angeschaut und daraus ein eigenes gemacht. Für uns perfekt: süß, aber nicht zu süß und richtig lecker haselnussig.

Probiert es aus! Ich gehe jetzt in die Küche und schmiere mir noch eine Stulle 😉 .

Nutella selbstgemachtZutaten für 2 Gläser á 200 ml:

400 g Haselnusskerne
100 Vollmilchschokolade
1 EL Vanillezucker
1 EL dunkles Kakoapulver
4 EL gezuckerte Kondensmilch
100 ml Milch

Die Haselnnüsse auf ein Backblech geben und im Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten rösten. Dann herausholen und etwas auskühlen lassen.

Nutella selbstgemachtDie leicht ausgekühlten Nüsse nun zwischen den Händen reiben, so dass die dunkelbraune, dünne Schale abgerieben wird. Die so von der äußeren Schale befreiten Nüsse in einer Küchenmaschine fein hexeln.

Nutella selbstgemachtZuerst entsteht dabei eine Art Haselnussmehl, dann einfach noch ein paar Minuten weiter mixen bis sich der Inhalt in eine cremige Masse verwandelt, ähnlich der Konsitenz von Erdnussmus.

Nutella selbstgemachtNun die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und die Milch sowie das Kakaopulver gut unterrühren. Die Schokomilch nun mit dem Haselnussmus sowie der gezuckerten Kondensmilch und dem Vanillezucker verrühren und die Masse nun noch einmal im Hexler gut durchmixen. Wenn die Konsistenz noch nicht ganz passt, kann mit etwas Milch nachgeholfen werden.

Die fertige Haselnnusscreme ist sofort verzehrbereit 😉 .

Nutella selbstgemacht