Über Mich

„Gutes Essen kennt keine Grenzen“

Da ich selbst auch immer neugierig bin, wer sich hinter bestimmten Seiten verbirgt, hier ein wenig über mich selbst:

Kochen ist wohl mein größtes Hobby. Ich würde sogar soweit gehen zu behaupten: „Im nächsten Leben werde ich Köchin“. Leider habe ich diese Leidenschaft zu spät erkannt und so hat mich mein beruflicher Lebensweg in eine ganz andere Richtung geführt.

Gelernt habe ich das Kochen, wie wohl viele andere auch, von meiner Mutter (danke Mama!) und habe mir dann Vieles einfach durchs ausprobieren selbst beigebracht. Ich bin noch lange nicht am Ende. Die Liste der Dinge, die ich unbedingt noch ausprobieren will/muss ist lang und wird auch immer länger, je mehr ich koche.

Neben dem Kochen selbst, lese ich sehr gerne Kochbücher, Kochromane und kenne wohl fast jede deutsche Kochsendung, auch wenn ich leider nicht alle schauen kann ;-). Ich verändere gerne bestehende Rezepte nach meinem persönlichen Geschmack und koch fast nie nach Rezept, sondern immer „aus der Lamäng“ , wie wir Rheinländer so sagen.

Dieser Blog „Essen ohne Grenzen“ soll keinesfalls bedeuten, dass man beim Essen kein Ende finden soll, sondern viel mehr, dass Essen alle Menschen, Völker und Kulturen verbindet und somit keine Grenzen kennt, so wie man mit einem guten Essen die ganze Familie und Freunde, mögen sie noch so unterschiedlich sein, alle an einen Tisch bringt.

In diesem Sinne: Lasst uns kochen ohne Grenzen.

Willst Du noch mehr wissen?

Bei Fragen, Kommentaren, Lob, Kritik und Anregungen schreib mir einfach eine E-Mail: amika@essenohnegrenzen.de

 

7 thoughts on “Über Mich

  1. Halli Hallo,

    da bin ich schon. Kaum vom Foodcamp zu Hause schon hier auf deinem Blog, der mir sehr gut gefällt. Das eine oder andere dieser deftigen Rezepte könnte ich jetzt verputzen, nach dem vielen Kuchen.

    Ich habe mich von dir nicht verabschieden können, weil plötzlich alles so schnell ging. Das hole ich hiermit nach … war ein schöner Nachmittag!

    Einen schönen Abend wünscht dir
    Martina … die jetzt noch weiter bei dir lesen wird 🙂 und nachsieht, ob sie dich auf Facebook findet 😉

    1. Hallo Martina,

      schön von Dir zu hören ;-). Und ich hoffe es war nicht das letzte Mal das wir uns persönlich getroffen haben.
      War wirklich toll!

      Auf Facebook findest Du mich leider nicht aber hier und bei Twitter bin ich immer zu finden.
      Auf bald
      Agnes

  2. Hallo Amika,

    durch Zufall habe ich deinen Twitter Account entdeckt und bin nun auf deine Homepage gelandet. Deine Rezepte sind so wahnsinnig inspirierend! Am liebsten würde ich direkt mit ein paar Rezepten loslegen 🙂

    Das eine oder andere werde ich ganz sicher nachkochen/backen und darüber auf meiner Homepage berichten. Mach weiter so und es ist toll, wenn man so eine Leidenschaft hat und andere daran teilhaben lässt.

    Ganz lieben Gruß und noch einen schönen Sonntag,
    Nicki

    1. Hallo Nicki,

      danke – da werde ich fast rot 😉
      Vielen Dank und ich würde mich freuen Dich öfter bei mir auf dem Blog zu „sehen“ 😉
      Liebe Grüße
      Amika

  3. Hey Amika,
    da du ja auch gern Kochromane magst, würd ich dir sehr ans Herz legen:
    Nicolas Barreau „Das Lächeln der Frauen“. Im Anhang gibt es sogar die Rezepte zu den Hauptdarsteller-Gerichten. Besonders toll ist der Gateau au chocolat 🙂

    Viel Vergnügen damit!
    Annett

  4. Hallo,

    bin zufällig auf deine Seite gestossen, die genau wie meine Firma bzw. meine Homepage mit Essen und Kochen zu tun hat und den gleichen Namen trägt…interessant! Wie bist du zum Namen aMiKa gekommen?

    Ganz liebe Grüße aus Südtirol!

    Katja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.