Dieses Rezept fällt eindeutig in die Reihe Alltagsküche: es ist einfach, schnell zubereitet, dazu noch preiswert und macht trotzdem was her. Und lecker ist es auch noch! Also genau das Richtige für Tage an denen die Zeit zum Kochen fehlt.

Also keine langen Reden heute, hier das Rezept:

Zutaten für 4 Personen:
 
500 g Karotten
500 g Kartoffeln
1/2 Becher Schmand
500 g gemischtes Hackfleisch
1 EL gemischte Kräuter
(Schnittlauch, Petersilie, Tymian, Salbei – jeder was er mag und was grad da ist)
4 EL Paniermehl
1 TL Senf
1/2 altes Brötchen in Milch eingeweicht
4 Eier
Salz, Pfeffer, Paprikapulver
Öl zum Braten
 
Zunächst die Kartoffeln und Karotten schälen, in grobe Stücke schneiden und im Salzwasser kochen. Wenn das Gemüse gar ist, die Kartoffeln und Möhren abgiessen, kurz ausdampfen und mit dem 1/2 Becher Schmand zerstampfen. Man kann es noch mit etwas geriebener Muskatnuss würzen, ich lasse es lieber so pur.
 
Die Eier kochen (5-6 Minuten), abschrecken und pellen.
Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver, dem eingeweichten Brötchen und den fein gehackten Kräutern vermischen. Ich würze die Masse noch gerne mit 1 TL Senf. Dann die Eier mit der Hackmasse ummanteln.
 
In einer Pfanne das Öl erhitzen. Die “falschen Hasen” im Paniermehl wenden, so bekommen sie noch eine schöne Kruste, und in der Pfanne langsam goldbraun braten. Zusammen mit dem Kartoffel-Möhren-Stampf anrichten. Dazu passt gut ein frischer Gurkensalat.
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.