Bitter-süß-saure-Vitamine zum Frühstück: Grapefruit brulee

Heute gibt es kein richtiges Rezept, eher eine Idee. Ab und zu löffle ich gerne eine halbe Grapefruit zum Frühstück. Das gibt mir den Vitaminkick für den Tag.

Besonders macht man die Grapefruit, wenn man sie mit braunem Zucker und einer Prise Zimt bestreut und dann mit dem Bunsenbrenner schön karamellisiert, fast so wie eine klassische Creme brulee. Die Zuckerkruste knackt dann so schön und darunter verbirgt sich vitaminreiches Fruchtfleisch. Einfach lecker!

Übrigens: eine so zubereitete Grapefruit serviert mit einer schönen Kugel Vanilleeis ist auch ein tolles Dessert!

grapefruit brulee

Zutaten für 2 Portionen:
 
1 Grapefruit
3 EL braunen Zucker
1 gute Prise Zimt
 
Die Grapefruit halbieren. Jeweils 1 1/2 EL braunen Zucker auf die Schnittstelle streuen und mit einer Prise Zimt würzen. Mit dem Bunsenbrenner die Oberfläche abbrennen, bis sich eine schöne Karamellkruste gebildet hat. Mit einem Löffel auslöffeln 😉 .
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich bin Amika und freue mich dass Du da bist!

Dieser Blog “Essen ohne Grenzen” soll keinesfalls bedeuten, dass man beim Essen kein Ende finden soll, sondern viel mehr, dass Essen alle Menschen, Völker und Kulturen verbindet und somit keine Grenzen kennt, so wie man mit einem guten Essen die ganze Familie und Freunde - mögen sie noch so unterschiedlich sein - alle an einen Tisch bringt.

In diesem Sinne: Lasst uns KOCHEN ohne Grenzen!

Instagram
Follow

Neueste Beiträge

Leckeres vom:

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neueste Kommentare

Kategorien

Köstlich & Konsorten