Datteln im Speckmantel waren damals, vor fast 12 Jahren, das erste Gericht welches ich für meinen Liebsten, inzwischen sogar Ehemann 😉 ,  zubereitete. Und auch nach so vielen Jahren finden wir die Kombination aus dem leicht salzigem Speck und der süßen Dattel unschlagbar und daher findet sie öffter Platz in meinen Rezepten. Heute präsentiere ich Euch eine Kalbsroulade, die eben mit diesen beiden Zutaten gefüllt ist.

Serviert habe ich diese auf Nudeln mit Gorgonzola-Sauce. Das passte super!

Zutaten für 4 Personen:
4 Kalbsrouladen
125 g Schinkenspeck
200 g Datteln
2 Knoblauchzehen
1 Zwiebel
150 ml Rinderfond
200 ml Sahne
150 g Gorgonzola
500 g Nudeln
Öl zum Anbraten
Salz und Pfeffer
 
 
Die Datteln entkernen. Die Kalbsrouladen von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Je 1-2 Scheiben Schinkenspeck mittig auflegen, darauf die entkernten Datteln verteilen (ca. 4-5 Stück pro Roulade). Die Fleischröllchen je mit einem Zahnstocher verschließen (man kann auch Küchengarn verwenden).
 Das öl in einer Pfanne erhitzen und die Rouladen rundum goldbraun anbraten und zunächst aus der Pfanne heben. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und beides fein würfeln. In die Pfanne, in der zuvor das Fleisch angebraten wurde gene und leicht andünsten. Mit dem Rinderfond ablöschen und die Röllchen wieder in die Pfanne legen. Zugedeckt ca. 20 Miunten schmoren.
 
Nach diesen 20 Minuten die Sahne und den Gorgonzola zugeben und diesen in der Sauce langsam schmelzen lassen. Die Sauce noch etwas einkochen und abschmecken. In der Zwischenzeit die Nudeln kochen. Die Kalbsrouladen mit den Nudeln und der Gorgonzolasauce servieren. Das schmeckt!
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.