Schmorgurken haben noch bis Ende September Saison. Im Vergleich zur Salatgurke sind sie kleiner, dicker und oftmals eher gelblicher in der Farbe. Der Haupunterschied zur normalen Salatgurke bestehet aber darin, dass diese nur gegart richtig gut schmecken. Roh sind sie eher bitter und auch die dicke Schale ist nicht unbedingt ein Genuss.

Ähnlich wie Zucchini kann man Schmorgurken auch wuderbar füllen. Im heutigen Rezept zeige ich Euch jedoch eine andere Variante: eine Schmorgurkenpfanne mit Hack. Als Kraut darf natürlich reichlich Dill nicht fehlen und als Beilage gibt es eine Wildreismischung.

Alle die noch nie warme Gurken probiert haben und eher skeptisch sind: unbedingt ausprobieren! Das Gericht hat Potential Eure Meinung zu Schmorgurken nachhaltig zu verändern 😉 .

Schmorgurkenpfanne mit Hack

Zutaten für 2 Personen:
 
2 Schmorgurken
1 Zwiebel
300 g Hackfleisch, gemischt
1 Bund Dill
200 ml Sahne
1 großer EL Senf, bei uns durften es sogar zwei sein 😉
100 ml Gemüsebrühe
etwas Öl
200 g Wildreismischung
Salz und Pfeffer
 
Das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und zu kleinen Kugeln formen. In etwas Rapsöl von allen Seiten gut anbraten und dann herausnehmen.
 
Die Gurken streifig schälen (siehe Bild). Die Gurken längst halbieren, das Kerngehäuse herauskratzen (das geht super mit einem Teelöffel) und die Gurken in ca 1 cm breite Streifen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein würfeln. Den Reis nach Packungsanweisung kochen.
 
SCHMORGURKEN zUBEREITUNG
In der selben Pfanne in der das Fleisch angebraten wurde nun die Zwiebelwürfel andünsten. Die geschnittenen Gurken hinzufügen, würzen und ca. 5 Minuten mitbraten. Mit Sahne und Brühe aufgießen und ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme schmoren. Dann den Senf unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und ein Bund fein gehackten Dill hinzufügen. Weitere 10 Minuten schmoren.
 
Schmorgurkenpfanne zusammen mit dem Reis servieren.
 
schmorgurken3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.