Sonne auf dem Teller: Curry-Couscous mit geschmorten Gemüse

Ich habe einen neuen Lieblings-Gemüseladen. Ein Laden mit ausschließlich regionalen und saisonalen Gemüsesorten. Je nach Jahreszeit ist die Auswahl dann natürlich begrenzt – was mir allerdings gar nichts ausmacht. Und dieser Laden hat aktuell immer gelbe Bete im Sortiment. Gelbe Bete ist die kleine Schwester der Roten Bete, nur halt gelb 😉 . Sie schmeckt, wie auch die Rote Bete erdig, ist aber meiner Meinung nach etwas süßer. Ein weiterer Unterscheidungsmerkmal ist auch, dass sie nicht so stark färbt wie Ihre große Schwester. Gemüsegerichte mit Roter Bete sind ja schnell mal komplett rot. Langer Rede kurzer Sinn: die gelbe Bete ist aktuell mein Liebligsgemüse 😉 .

Bei dem heutigen Gericht habe ich die Bete zusammen mit Fingermöhren und Apfelsaft geschmort. Gewürzt wird das Gemüse mit Fenchel- und Koriandersamen sowie frischem Thymian. In Kombination mit einem Joghurtdip und einem Curry-Couscous ist es ein Gericht das nach Sonne und Urlaub schmeckt.

Gemüse und CouscousZutaten für 4 Portionen:

250 g Couscous
1 TL Currypulver
1/2 TL geräuchertes Paprikapulver
1 Bund junge Karotten
800 g Gelbe Bete
200 ml Apfelsaft
einige Zweige Thymian
1TL Koriandersamen
1 TL Fenchelsamen
1 Zweig frische Minze
250 g Joghurt
einen Spritzer Zitronensaft
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer

Zunächst weden die Karotten geschält und gewaschen. Die Bete wird ebenfalls geschält und in Spalten geschnitten. In etwas Olivenöl werden die beiden Gemüse nun kurz scharf angebraten und anschließend mit dem Apfelsaft abgelöscht. Das Ganze nun mit Salz, Pfeffer sowie den gemörserten Koriander- und Fenschelsamen würzen, die Hitze reduzieren und mit geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten schmoren lassen. Kurz vor Ende der Garzeit kommen noch ein paar frische Thymianblättchen zum Gemüse.

Gemüse und Couscous2In der Zwischenzeit den Couscous mit dem Curry- und Paprikapulver vermischen und mit Salz würzen. Nun mit heißem Wasser aufgießen, so dass das Wasser ca. 1 cm den Couscous bedeckt und unter gelegentlichem Rühren ca. 10 Minuten quellen lassen. Die Minzblättchen abzupfen und in feine Streifen schneiden. Nachdem der Couscous gequollen ist, die Minzsteifen unterrühren.

Den Joghurt mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft verrühren.

Couscous, geschmortes Gemüse und Joghurtdip zusammen anrichten und genießen.

Gemüse und Couscous3

 

Ich bin Amika und freue mich dass Du da bist!

Dieser Blog “Essen ohne Grenzen” soll keinesfalls bedeuten, dass man beim Essen kein Ende finden soll, sondern viel mehr, dass Essen alle Menschen, Völker und Kulturen verbindet und somit keine Grenzen kennt, so wie man mit einem guten Essen die ganze Familie und Freunde - mögen sie noch so unterschiedlich sein - alle an einen Tisch bringt.

In diesem Sinne: Lasst uns KOCHEN ohne Grenzen!

Instagram
Follow

Neueste Beiträge

Leckeres vom:

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Neueste Kommentare

Kategorien

Köstlich & Konsorten