Filmreif: Jambalaya

Heute serviere ich Euch sogenanntes Cinema-Food, aber nicht etwa Popcorn sondern ein Gericht was in einem Film vorkommt. Und da der Sommer aktuell (kurz) Pause macht, passt ja ein kleiner Filmabend doch super ­čśë .

Ein Beispiel f├╝r ein solches typisches Filmrezept sind z.B. die ber├╝hmten Bohnen mit Speck, die Bud Spencer und Terence Hill immer wieder gerne in ihren Filmen gegessen haben.

Doch darum soll es heute nicht gehen, sondern um Jambalaya – das Leibgericht von Benjamin Sisko (f├╝r alle nicht Trekkis: es ist der Captain von Deep Space Nine) ­čśë .

Jambalaya ist ein kreolisches (also aus der Gegend um New Orleans stammende) Reisgericht mit Huhn, Garnelen und w├╝rziger Chorizo. Es ├Ąhnelt in der Zubereitungsart ein wenig der spanischen Paella, bei der ebenfalls Fleisch und Meeresfr├╝chte in einem Reisgericht vereint werden. Es wird unter anderem mit Cayennepfeffer, ger├Ąuchertem Paprikapulver, Piment und Lorbeerbl├Ąttern w├╝rzig-pikant abgeschmeckt. Da es sich um eine Art „Eintopf“ handelt, schmeckt es aufgew├Ąrmt am zweiten Tag fast noch besser ;-).

Und hier kommt meine Variante dieses Reisgerichts:

P1100735Zutaten f├╝r 6 Personen:

350 g H├╝hnerbrust
350 g Garnelen
250 g Chorizo
400 g Langkornreis
500 ml passierte Tomaten
800 ml H├╝hnerbr├╝he
1 rote Zwiebel
1 Knoblauchzehe
3 Lorbeerbl├Ątter
3 Pimentk├Ârner
1 TL ger├Ąucherte Paprika
eine gute Prise Cayennepfeffer

1 Paprikaschote
1 Zucchini
Salz und Pfeffer

Die Chorizo und das H├╝hnerfleisch in W├╝rfel schneiden. Die Garnelen putzen und, falls n├Âtig, entdarmen.

Zun├Ąchst in einer gro├čen Pfanne die Chorizow├╝rfel ohne Fett anbraten, dann herausnehmen. In der selben Pfanne nun das gew├╝rfelte H├╝hnerfleisch kurz scharf anbarten, dann herausheben und zur Seite stellen.

jambalayaZwiebel und Knoblauch sch├Ąlen und fein w├╝rfeln. Paprika und Zucchini ebenfalls w├╝rfeln.┬á In der selben Pfanne in der bereits das Fleisch angebraten wurde, nun die Zwiebel und Knoblauchw├╝rfel and├╝nsten und dann die Gem├╝sew├╝rfel hinzugeben und ein paar Minuten mitbraten. Nun den Reis hineingeben und mit den passierten Tomaten und der H├╝hnerbr├╝he aufgie├čen.

Die Pimentk├Ârner zerm├Ârsern und zusammen mit den anderen Gew├╝rzen mit in die Pfanne geben.

jambalaya2Das vorgebratene Fleisch und die Chorizo untermischen und die Pfanne nun für ca. 25 Minuten bei 180°C  in den Ofen schieben.

Nach 25 Minuten nur noch die Garnelen mit in die Pfanne geben, das Ganze einmal durchr├╝hren und weitere ca. 5-7 Minuten garen.

 

Ich bin Amika und freue mich dass Du da bist!

Dieser Blog ÔÇťEssen ohne GrenzenÔÇŁ soll keinesfalls bedeuten, dass man beim Essen kein Ende finden soll, sondern viel mehr, dass Essen alle Menschen, V├Âlker und Kulturen verbindet und somit keine Grenzen kennt, so wie man mit einem guten Essen die ganze Familie und Freunde - m├Âgen sie noch so unterschiedlich sein - alle an einen Tisch bringt.

In diesem Sinne: Lasst uns KOCHEN ohne Grenzen!

Instagram
Follow

Neueste Beitr├Ąge

Leckeres vom:

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Neueste Kommentare

Kategorien

K├Âstlich & Konsorten