Mini-Möhrenkuchen für die Osterkaffeetafel

Möhrenkuchen kommt bei uns seit einigen Jahren schon auf den Osterkaffeetisch. Passt doch auch so gut zum Thema wie ich finde: auch Osterhasen lieben Möhren 😉 .

Heute gibt es diesen als kleine Miniküchlein oder Muffins. Die geraspelten Möhren im Teig mache den Kuchen besonders saftig. Zum Würzen darf bei mir eine Prise Zimt nicht fehlen. Und statt des klassischen Zuckergusses kommt als Topping eine Mascarpone-Frischkäse-Creme oben drauf. Nicht unbedingt kalorienarm aber dafür mega lecker 😉 .

MoehrenkuchenZutaten für ca 12 Muffins:

300 g Möhren
200 g gemahlene Haselnüsse
100 g braunen Zucker
2 EL Puderzucker
2 Eier
120 g Butter
1/2 TL Zimt
200 g Frischkäse
Ein paar „Karottenköpfe“ zur Deko

Die Möhren schälen und raspeln. Eier trennen und die Eigelbe mit Butter und braunem Zucker schaumig schlagen. Die Einweiße zu Schnee schlagen.

Zubereitung MoehrenkuchenNun die geraspelten Möhren und die Haselmüsse unter die Eimasse mischen und mit Zimt würzen. Zum Schluß noch den Eischnee unterheben und die Masse in die Muffinförmchen füllen. Im Ofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen.

Moehrenkuchen dekorierenFür die Creme den Frischkäse mit dem Puderzucker schaumig schlagen und auf die abgekühlten Muffins draufspritzen. Mit je einer Prise Zimt und einem „Karottenkopf“ garnieren.

Moehrenkuchen2

Ich bin Amika und freue mich dass Du da bist!

Dieser Blog “Essen ohne Grenzen” soll keinesfalls bedeuten, dass man beim Essen kein Ende finden soll, sondern viel mehr, dass Essen alle Menschen, Völker und Kulturen verbindet und somit keine Grenzen kennt, so wie man mit einem guten Essen die ganze Familie und Freunde - mögen sie noch so unterschiedlich sein - alle an einen Tisch bringt.

In diesem Sinne: Lasst uns KOCHEN ohne Grenzen!

Instagram
Follow

Neueste Beiträge

Leckeres vom:

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Neueste Kommentare

Kategorien

Köstlich & Konsorten