Aus der Speisekammer: Rotweingelee mit Vanille und Zimt

Ein frisches Brötchen, ein leckerer Kakao, etwas gute Butter und süsses Rotweingelee mit einer zarten Vanille- und Zimtnote: fertig ist ein unwiederstehliches Wochend-Frühstück. Genau richtig um ein schönes langes Wochenende einzuläuten.

Das dazugehörige Rotweingelee habe ich schon vor einigen Wochen hergestellt. Bisher wartete es in der Speisekammer auf seinen Einsatz, und ich kann wirklich sagen:

Prädikat Empfehlenswert!!! Und daher kommt hier das dazugehörige Rezept für alle, die es nachmachen wollen:

Zutaten:
 
 
1 Liter guten Rotwein (halbtrocken)
1 Vanillestande
1 Prise Zimt
2 EL brauner Zucker
500g Gelierzucker (1:2)
 
 
Den braunen Zucker in einem Topf schmelzen und den Karamell dann mit dem Rotwein ablöschen. Die Vanilleschote aufschneiden, das Mark herauskratzen und sowohl das Vanillemark als auch die Schote zu dem Rotwein geben. Mit einer Prise Zimt würzen und einige Minuten einkochen. Den Gelierzucker hinzufügen, nochmal aufkochen und noch kochend heiß in sterilisierte Gläser umfüllen. Die Gläser gut verschliessen und für 5 minuten auf den Kopf stellen. Das Gelee hält sich so einige Monate.