Veggi-Day: Vegetarisches Blumenkohl-Schnitzel mit Kartoffelpüree

Heute gibt es eine vegetarische Version eines Schnitzels: ein in einer Wiener Panade gebackener Blumenkohl. Ein Blumenkohlschnitzel also 😉 . Dazu gibt es ein klassisches Kartoffelpüree.

Beim Kochen des Blumenkohls muss unbedingt darauf geachtet werden, dass der Blumenkohl nicht zu weich wird, damit man diesen gut in Scheiben schneiden und ohne dass er zerfällt, panieren und ausbraten kann.

Und was sagte Herr Amika zu diesem Essen: “Lecker, ABER- don´t call it schnitzel!”

Blumenkohlschnitzel

blumenkohl panieren
 
 
Zutaten für 6 “Schnitzel”:
 
1 Blumenkohl
2 Eier
etwas Mehl
ca. 150 g Vollkorn-Paniermehl
Salz und Pfeffer
Butterschmalz zum Braten
 
 
 
Vom Blumenkohl die grünen Blätter entfernen und den Blumenkohl im Ganzen in Salzwasser ca. 5-7 Minuten lang kochen. Dann vorsichtig herausnehmen und abkühlen lassen. Den ausgekühlten Blumenkohl vorsichtig in ca. 1,5 cm dicke Scheiben schneiden.
 
Eier verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Blumenkohlscheiben vorsichtig zuerst leicht mehlieren, dann durchs Ei ziehen und anschliessend in den Semmelbröseln panieren. Die so panierten Scheiben im heißen Butterschmalz von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Mit Kartoffelpüree servieren.

 001