Öfter mal aufs Fleisch zu verzichten ist ein beliebter Vorsatz. Und da gerade der Januar für gute Vorsätze bestens geeignet ist, hier ein Vorschlag für ein vegetarisches Mittagessen, damit es nicht zu schnell langweilig wird ;-).

Spinatgraupen

Zutaten für 2 Personen:
 
250 g Blattspinat (TK)
250 g Feta
100 g Graupen
400 ml Gemüsebrühe
1 handvoll Parmesan
1 kleine Zwiebel
1 Stück Butter
1 Zehe Knoblauch
etwas Olivenöl
1 Ei
Paniermehl für die Panade
Muskatnuss
Salz, Pfeffer
 
Den Blattspinat auftauen und gut ausdrücken. Den Knoblauch und die Zwiebel schälen und fein würfeln. In 1 EL Olivenöl den Knoblauch und die Zwiebeln andünsten und den ausgedrückten Spinat hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Alles miteinander gut vermischen und nun die Graupen hinzufügen und mit Brühe ablöschen. Zugedeckt unter gelegentlichen Rühren bei kleiner Hitze garziehen lassen, bis die Graupen die gewünschte Konsistenz haben.
 
In der Zwischenzeit ein Ei verquirlen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Feta in Stücke schneiden und zunächst im Ei und dann im Paniermehl wenden. Die panierten Käsestücke in Olivenöl von allen Seiten goldgelb anbraten.
Sind de Graupen gar, werden diese noch mit geriebenem Parmesan und einem Stück Butter abgerundet und zusammen mit den Fetasticks serviert.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.