Es gibt Tage da muss es schnell gehen, richtig schnell. Da ist keine Zeit großartig viele Zutaten zu schnibbeln, sich lange mit Schmoren, Rühren oder Ziehen lassen zu beschäftigen.

Und dieses Gericht war ungelogen in einer viertel Stunde auf dem Teller angerichtet und sogar in dieser Zeit auch noch fotografiert ;-). Zugegeben ich habe hier fertige, frische Gnocchis verwendet, aber wenn man einen guten Pastadealer hat, ist das kein Problem. Beim nächsten Mal werden sie wieder selbst gemacht, versprochen ;-).

 

Zutaten für 2 Portionen:
 
1 Hühnerbrust
1 Zucchini
1/2 Chili
1 Knoblauchzehe
1 handvoll frischer Basilikum
300 g frische Gnocchis
1 TL Paprikamark
200 ml passierte Tomaten
etwas Olivenöl
Salz und Pfeffer
 
Die Hühnerbrust und die Zucchini in grobe Stücke schneiden. Den Knoblauch und die Chilischote fein hacken (2 Minuten). Die Hühnerbruststückchen in etwas Olivenöl kurz und heiß anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen (2 Minuten). Aus der Pfanne herausnehmen. Nun den Knoblauch und die Chili kurz andünsten (1 Minute) und dann die Zucchinistücke hinzufügen und etwas mitdünsten (2 Minuten).
 
Nun die bereits angebratenen Hühnerstückchen hinzufügen, 1 EL Paprikamark einrühren und mit den passierten Tomaten ung ggf. einem Schluck Wasser aufgiessen (2 Minuten). Die frischen Gnocchis sowie eine handvoll Basilikum direkt in die Sosse geben und darin garziehen (5 Minuten). Mit Salz und Pfeffer würzen und anrichten, Foto nicht vergessen (1 Minute).
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.