Braune Butter oder Nussbutter, wie sie ebenfalls genannt wird, verfeinert viele Speisen und gibt gebraten Gemüse den letzten Schliff. Gebratenes Gemüse, wie z.B. Blumenkohl oder Kohlrabi erhält durch das leichte anpinseln mit brauner Butter einen ganz feinen, leicht nussigen Geschmack. Braune Butter kann außerdem nicht nur zum würzen, sondern auch zum Braten selbst verwendet werden. In brauner Butter angebratene Spätzle zum Beispiel schmecken köstlich!

braune ButterDa damit wirklich sehr viele Speisen verfeinert werden können, ist es also ratsam immer etwas braune Butter auf Vorrat zu haben, zumal die Zubereitung sehr einfach ist.

Ein Stück Butter wird langsam in einem Topf erhitzt. Dabei steigt das Eiweiß der Milch zunächst  als Schaum auf und setzt sich dann teilweise am Boden ab. Man lässt die flüssige Butter so lange köcheln bis kleine braune Krümelchen hochsteigen. Dann die Butter durch ein mit Küchenpapier ausgelegtes Sieb gießen und anschliessend in ein Schraubglas umfüllen.

braune Butter2Braune Butter hält sich genauso wie geklärte Butter mehrere Wochen im Kühlschrank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.