Wie gestern bereits angekündigt, zeige ich Euch heute den zweiten Teil meines Ergebnisses der METRO Kochherausforderung, nämlich den Hauptgang – das Mittagessen. Man könnte es unter dem Motto “gefüllt” zusammenfassen ;-). Es besteht nämlich aus einem mit Datteln und Salbei gefüllten Iberico-Schweinenackenbraten an Rotweinreduktion sowie einer Beilage aus gefülltem Kohl. Der Kohl wurde mit Pfifferlingen und Reis gefüllt und das schmeckte richtig lecker. Ich habe schon öfters Kohlrouladen mit einer Füllung aus Reis und Waldpilzen gemacht und daran ist dieses Rezept ein wenig angelehnt. Aber seht selbst:

Zutaten für 4 Personen:
 
ca. 1kg Iberico Schweinenacken
1/2 Kohlkopf
1 Glas Pfifferlinge
1 Tasse roten Reis
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
150 g getrocknete Datteln
6 Salbeiblätter
Salz und Pfeffer
500 ml Rotwein
50 ml Hibiskusblütensirup
1 EL Zucker
2 EL Olivenöl
etwas Butter
 
Zunächst den Braten vorbereiten. Dafür die Datteln grob hacken und den Salbei in Streifen schneiden. Datteln und Salbei vermischen. Das Fleisch von allen Seiten gut mit Salz und Pfeffer würzen und in der Mitte mit einem schmalen Messer eine Tasche schneiden, in die die Dattel-Salbei-Mischung gestopft wird. Den Braten nun bei 180°C für ca. 45 Minuten in den Ofen schieben.
 
Für die Beilage den halben Kohlkopf vierteln, dabei den Srunk dranlassen, damit die einzelnen Kohlblätter nicht auseinander fallen. Die Kohlviertel in einer Gemüsebrühe ca. 5 Minuten lang blanchieren. In der Zwischenzeit den Reis waschen und mit reichlich Salzwasser aufsetzen. Solange kochen, bis der Reis gar ist, danach abtropfen und beiseite stellen. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln. Die Pfifferlinge gut abtropfen lassen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln sowie den Knoblauch darin andünsten. Die Pfifferlinge hinzufügen und ein paar Minuten mitdünsten. Mit Salz, Pfeffer und einem Stück Butter abschmecken. Zum Schluss den fertig gekochten Reis hinzufügen. Die Reis-Pilzmischung nun vorsichtig zwischen die einzelnen Kohlschichten geben und die Kohlviertel bei Bedarf mit einem Bindfaden fixieren. Auf jedes Kohlviertel ein Flöckchen Butter setzen, etwas Gemüsebrühe (vom Blanchieren) angiessen und das Ganze in einer feuerfesten Form in Ofen ca. 15 Minuten fertig schmoren.
 
Für die Sauce 1 EL Zucker in einem Topf karamellisieren und mit dem Rotwein ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf ein Drittel einkochen. Zum Schluß den Hibiskussirup hinzufügen, nochmals abschmecken und ggf. mit etwas kalter Butter abbinden.
 
Alles zusammen auf einem vorgewärmten Teller servieren. Guten Hunger!
 

Und morgen gibt es dann Teil 3, einen kleinen süßen Snack am Nachmittag ;-).

 

 

One thought on “METRO Kochherausforderung – das Mittagessen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.