Post aus meiner Küche: Schoko-Erdnuss-Cookies

Das erste Mal ist immer besonders aufregend! Und diese Woche startete die allererste Post aus meiner Küche Aktion. Das Thema lauet: Schokoladiges.

Ich habe mich für schokoladige Erdnuss-Cookies entschieden, in zweierlei Ausführungen, nämlich mit und ohne Füllung. Das Grundrezept ist bei beiden gleich, nur dass bei einem Teil geröstete, gesalzene Erdnusse unter den Teig gemischt werden und bei der zweiten Version zwischen zwei Schokocookies eine Erdnussbuttercreme kommt. Die Kombination SÜß (Schokolade) und SALZIG (salzige Erdnüsse) finde ich persönlich sehr lecker.

Ich hoffe meiner Tauschpartnerin in Schokoladencrime schmecken die Cookies genauso gut.

Zutaten:
250 g Butter
250 g brauner Zucker
300 g Zartbitterschokolade
100 g Erdnüsse (gesalzen)
360 g Mehl
2 Eier
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL Erdnussbutter
1 EL Puderzucker
 
Butter, Zucker und eine Prise Salz mit dem Rührgerät schaumig schlagen, Eier dazugeben und kurz weiterrühren. Dann das Mehl und das Backpulver dazugeben und mit der Butter-Ei-Masse zu einem glatten Teig rühren. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen, leicht abkühlen und mit in den Teig rühren.
 
Den Teig nun teilen: in die erste Hälfte die gesalzenen Erdnüsse untermischen, den zweiten pur lassen. Aus beiden Teigen kleine Kugeln formen und auf dem Backblech verteilen. Bei 180 °C etwa 15 Minuten backen. Abkühlen lassen. Die Erdnussbutter mit dem Puderzucker glatt rühren und zwischen zwei Schoko-Cookies füllen.  Die Cookies mit den Erdnüssen sind direkt nach dem Abkühlen verzehrfertig ;-).
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.