Es sind noch 42 Tage bis Weihnachten. Das ist nicht mehr so lang. Und da ist es wie ich finde durchaus legitim, mit der Vorweihnachtsbäckerei anzufangen 😉 Lange hätte ich mich gegen den Charm dieser süssen Rudolfs sowieso nicht wehren können. Aber schaut mal selbst: sind sie nicht süss? Und sie schmecken herrlich nach Schokolade und Lebkuchen….

Die Original-Idee stamt übrigens von hier.

 Zutaten:
 100 g Kakao (zum Backen)
200 g Zucker
150 g Butter
2 Tassen Mehl
3 Eier
1 TL Salz
1/2 Päckchen Backpulver
1 TL Lebkuchengewürz
1 Packung Vollmilch-Kuvertüre
1 Schuss 43 Likör
für die Deko ein paar Salzbrezeln, Smarties..
 
Zunächst das Mehl mit dem Salz und Backpulver vermischen. In einem Topf die Butter mit dem Zucker schmelzen lassen. Das Kakaopulver und das Lebkuchengewürz hinzufügen, gut verrühren und abkühlen lassen. Die Eier trennen und das Eiweiß zu Eischnee schlagen. Die Eigelbe unter die abgekühlte Schokomasse mischen und das Ganze mit der Mehlmischung vermengen. Gut durchrühren und zum Schluß den Eischnee unterheben. Den Teig in eine vorbereitete Springform giessen und bei 180°C ca. 30 Minuten backen.
 
Nach dem Backen den Teig gut auskühlen lassen. Dann den Teig mit den Fingern fein zerkrümmeln. Die Kuvertüre mit 1 EL Butter im Wasserbad schmelzen lassen. Die Teigkrümmel mit einem guten Schuss 43 und ca. 3-4 EL Kuvertüre zu einem Teig verkneten. Aus diesem dann etwa knödelgrosse Kugeln formen die dann mit der flüssigen Kuvertüre überziehen. Die überzogenen Teigkugeln nun mit den durchbrochenen Brezeln, Smarties, bunten Perlen, Mandelstiften etc. ausdekorieren und vernaschen 😉
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.