Als Basis für diese würzige Tomaten-Paprika-Suppe dienen im Ofen geschmorte Tomaten- und Paprikastücke, die mit Knoblauch aromatisiert wurden. Viel mehr braucht es dann fast nicht mehr. Das Ergebins ist eine dicke, sättigende und wärmende Suppe mit einer leichten Note von karamellisierten Knoblauch. Den letzten Schliff bekommt sie durch die krossen Chili-Croutons.  Da Tomatensuppe in jeglicher Variante sowieso zu meinen absoluten Favorits zählt, war diese Variante für mich der Hit. Aber probiert es am besten doch selbst 😉

Zutaten:
500g Tomaten z.B. Römertomaten
1 Zwiebel
2 rote Paprika
5-8 Knoblauchzehen
2 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
1 TL Chilipulver
1 EL Puderzucker
3 Scheiben Weißbrot ohne Rinde
1 TL Butter
 
 
Zunächst die Tomaten und Paprika waschen und in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen und in Streifen schneiden, den Knoblauch ebenfalls schälen. Alle Gemüse in eine feuerfeste Form umfüllen und das Olivenöl drüber geben. Mit etwas Salz würzen und den Puderzucker drüber streuen. Das Ganze bei 180°C im Ofen gute 30-40 Minuten schmoren bis die Gemüse weich und leicht karamellisiert sind.
 
Das Gemüse nun mit der heißen Gemüsebrühe pürieren und mit Salz und etwas Chilipulver abschmecken. Das Weißbrot in Würfel schneiden und in einer Pfanne unter Zugabe von Butter und Chilipulver kross ausbacken. Die Suppe mit den knusprigen Croutons servieren.
 
 
 
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.