Nach dem klassischen Mousse au Chocolat ist dies meine Lieblings-Mousse! Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich den dort verwendeten Likör so gerne mag ;-).

Das Rezept stammt übrigens aus der Zeitschrift Brigitte und wird von mir hiermit allen Baileys-Fans wärmstens empfohlen.

Zutaten für 4 Personen:
2 Eigelb
40 g Vanillezucker
3 Blatt Gelatine
100 ml Baileys
200 g Sahne
Schokoraspeln
 
Die Eigelbe und den Zucker über einem heißen Wasserbad dickcremig aufschlagen (entweder mit Muskelkraft oder mit einem Mixer ;-)). Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdrücken und in 1 EL Wasser in einem Topf langsam unter Rühren erwärmen, bis sie vollständig aufgelöst ist. Zuerst die aufgelöste Gelatine unter die Eiercreme rühren, dann Baileys unterrühren. Kalt stellen.
 
Wenn die Masse anfängt, fest zu werden, die Sahne steif schlagen und unterheben und für ein paar Stunden kaltstellen. Vor dem servieren mit Schokoraspeln bestreuen.

 

One thought on “Und zum Nachtisch: Baileys-Mousse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.