Sonntagskuchen: Erdbeer-Rhabarber-Pudding Tarte mit Marzipanstreuseln

Habt Ihr schon genug vom Rabarber? Dann bitte heute nicht weiterlesen ­čśë . Es gibt heute n├Ąmlich ein weiteres┬á Rhabarberkuchenrezept. Daf├╝r habe ich auch den Ofenrhabarber verwendet. Doch diesmal sind zus├Ątzlich auch noch Erdbeeren mit dabei. Und Pudding. Und Marzipanstreusel.

Also wenn Ihr genauso wie ich noch nicht genug von den sauren Stangen habt, dann unbedingt nachmachen!

rhabarberkuchenZutaten f├╝r eine Tarteform (26 cm):

150g Butter
150 g Mehl + 3 weitere EL
1 Ei
4 EL braunen Zucker
300 g Erdbeeren
Ofen-Rhabarber (aus 500 g Rhabarber)
400 ml Milch
1 T├╝te Puddingpulver
100g Rohmarzipanmasse

Für den Mürbeteig 100 g Butter, 150 g Mehl, 1 Ei und 2 TL Zucker gut verkneten, in Frischhaltefolie einwickeln und für ca. 30 Minuten kalt stellen. 

Die Erdbeeren putzen und halbieren. In einem Topf die Erbeerst├╝cke mit 2 EL Zucker kurz aufkochen, den Ofenrhabarber samt Sud hinzuf├╝gen und alles zusammen ca. 3 Minuten k├Âcheln lassen. Dann ausk├╝hlen lassen.

rhabarberkuchen2Pudding nach Packungsanleitung aber mit nur 400 ml statt 500 ml Milch zubereiten.

rhabarberkuchen3Den Teig ausrollen und den Boden und Rand einer gefetteten Tarteform (26 cm) damit auslegen. Mit einer Gabel den Teig ein paar mal einstechen und f├╝r ca 10 Minuten bei 180┬░C vorbacken. Dann auf dem Teig zun├Ąchst den Pudding und darauf das ausgek├╝hlte Erdbeer-Rhabarberkompott verteilen.

rhabarberkuchen4F├╝r die Streusel nun die Rohmarzipanmasse zerpfl├╝cken und mit 50 g Butter und 3 EL Mehl zum Streuselteig verkneten. Die Streusel ├╝ber die Tarte streuen und das Ganze nun im Ofen bei 180┬░C weitere ca. 40 Minuten backen.

rhabarberkuchen5

 

Rhabarber-Joghurt-Kuchen im Glas

Rhabarber geh├Ârt zum Fr├╝hling unbedingt dazu. Neben Marmelade und Kompott ist der Rhabarberkuchen mein Favorit – und zwar in allen Varianten, und davon gibt es so einige ;-).

Mein aktuelles „Rhabarbergl├╝ck“ ist dieser kleine Kuchen, direkt im Portionsglas gebacken. Unter der s├╝├čen Baiserhaube versteckt sich ein saftiger, leicht s├Ąuerlicher Rhabarber-Joghurt-Kuchen. Leicht, erfrischend und lecker: ein perfekter Fr├╝hlingskuchen. Und daher perfekt f├╝r das aktuelle Rhabarbergl├╝ck-Event.

├ťbrigens: Frischer Rhabarber l├Ąsst sich wunderbar einfrieren. So kann man diesen Kuchen auch noch geniessen, wenn die Saison am Johannistag, dem 24. Juni endet.

Noch mehr leckere Rhabarberrezepte findet Ihr bei Mia beim aktuellen Blogevent „Rhabarbergl├╝ck“.

Rhabarbergl├╝ck-Das-Blogevent-im-Kochkarussell-500

rhabarberkuchen im glasZutaten f├╝r 6 Gl├Ąser ├í 120 ml:

3 Stangen Rhabarber
200 g Mehl
80 g Butter
200 g Joghurt
2 Eier
125 g Puderzucker
1 P├Ąckchen Vanillezucker
1 flachen TL Backpulver

Die Eier trennen und die Eigelbe zusammen mit der Butter, Vanillezucker und 50 g Puderzucker schaumig r├╝hren. Den Joghurt untermischen. Nun das Mehl und das Backpulver hineinsieben und gut unterr├╝hren.

rhabarberkuchen im glas2Die Rhabarberstangen waschen und sch├Ąlen. Daf├╝r an einem Ende der Stange mit dem Messer ansetzen und die F├Ąden dann der L├Ąnge nach abziehen. Den Rabarber dann in Scheiben schneiden und unter den Kuchenteig r├╝hren.

Die Gl├Ąser einfetten und mit etwas Mehl ausstreuen. Den Kuchenteig gleichm├Ąssig auf die Gl├Ąser verteilen. Die Gl├Ąser sollten dabei etwas mehr als zur H├Ąlfte gef├╝llt werden.

rhabarberkuchen im glas3Den Kuchen nun auf dem Rost in den Backofen schieben und ca. 20-25 Minuten bei 180┬░C backen.

Die ├╝briggebliebenen Eiwei├če mit dem restlichen Puderzucker zu Eischnee schlagen. Nach ca. 20 Minuten Backzeit den Eischnee auf den Kuchen verteilen und weitere 5-10 Minuten backen.

rhabarberkuchen im glas4

Kaffee-Klatsch: Rhabarber-Streusel-Tarte

Momentan hat Rhabarber noch Saison. Und da ich einen leckerer Rhabarberkuchen sehr sch├Ątze ­čśë gibt es heute eine leckere Tarte mit Haselnuss-Streuseln. F├╝r alle Rhabarber-Freunde empfehle ich auch diesen einfachen Rhabarberblechkuchen oder den Rhabarberkuchen mit Kokos.

Rhabarber-Streusel-Tarte

Zutaten:
 
600 g Rhabarber
7 EL brauner Zucker
4 EL gemahlene Haseln├╝sse
125 g Butter
350 g Mehl
80 ml Milch
14 g frische Hefe
1 Prise Salz
1 Ei
 
Zun├Ąchst f├╝r den Teig die Milch etwas erw├Ąrmen und 1 EL Zucker und die Hefe darin aufl├Âsen. 300 g Mehl mit der Milchmischung, 75 g zerlassener Butter, den Ei und einer Prise Salz gut verkneten und dann zugedeckt ca. 45 Minuten gehen lassen.
 Making of Rhabarber-Streusel-Tarte
In der Zwischenzeit den Rhabarber putzen und in St├╝cke schneiden. Das restliche Mehl mit der restlichen Butter, den gemahlenen Haseln├╝ssen und 3 EL Zucker zu einem Streuselteig verkneten.
 
Wenn der Teig gegangen ist, diesen ca. 1 cm dick ausrollen und in eine gefettete Tarteform geben. Den Teig mit einer Gabel mehrfach einstechen und die Rhabarberst├╝cke darauf gleichm├Ą├čig verteilen. Den restlichen Zucker ├╝ber die Rhabarberst├╝cke geben und darauf die Streuseln verteilen. Die Tarte ca. 45 Minuten bei 180┬░C backen. Schmeckt hervorragend mit einem Kleks Schlagsahne ;-).
 
 

 

Vor Saisonende: einfacher Rhabarberblechkuchen

Noch bis zum 24. Juni dauert die diesj├Ąhrige Rhabarbersaison. Und bevor wir dann wieder fast ein ganzes Jahr auf die frsichen, saueren Stangen warten m├╝ssen, gibt es zum heutigen Sonntagskaffee nochmal einen einfachen Blechkuchen mit Rhabarber. Das Tolle an diesem Rezept ist, dass es tats├Ąchlich nur aus Grundzutaten besteht, die man im Nomalfall immer vorr├Ątig hat, au├čer dem Rhabarber nat├╝rlich. Zudem ist er in nur ein paar Minuten zusammenger├╝hrt.

Simpel und sehr lecker ;-).

Rhabarberkuchen

Zutaten f├╝r ein Standardblech:
 
200 g Zucker
200 g Butter
200 g Mehl
4 Eier
1 TL Backpulver
ca. 500 g Rhabarber
1 Prise Zimt (optional)
 
Den Rhabarber waschen, putzen und in gleich gro├če st├╝cke (etwa 5 cm) schneiden. In einer R├╝hrsch├╝ssel die Butter und den Zucker schaumig schlagen und nach und nach die vier Eier unterschlagen. Das Mehl und das Backpulver vermischen und unter die Butter-Ei-Masse r├╝hren.
 
Je nach Geschmack kann man den Teig mit einer Prise Zimt w├╝rzen. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech verteilen und darauf die Rhabarberst├╝cke schachbrett├Ąhnlich auflegen. Das Ganze bei 180┬░C ca. 25 Minuten lang backen. Kann lauwarm oder kalt serviert werden.
 

 

Wochenend-Kuchen: Rhabarber mit Kokos

Ein herrlich lockerer, saftiger und fruchtiger Rhabarberkuchen f├╝r die sonnt├Ągliche Kaffeetafel! Besonders k├Âstlich durch die Verbindung mit Kokos. Die Kombi Rhabarber und Kokos habe ich zum ersten Mal ausprobiert. Und es hat sich gelohnt ;-). ├ťbrigens┬á schmeckt der Kuchen am zweiten Tag fast noch besser als frisch gebacken.

Mein Fazit: ein wirklich toller Fr├╝hlingskuchen!

 Rhabarberkuchen mit Kokos
Zutaten:
 
ca. 300 g Rhabarber (geputzt)
200 g Mehl
180 g Zucker
100 g weiche Butter
100 g Kokosraspel
60 ml Kokosmilch
60 g griechischer Joghurt
1 TL Backpulver
3 Eier
1 Limette
zus├Ątzlich je 2 EL Kokosraspeln und Zucker
 
Das Mehl mit den Kokosraspeln und dem Backpulver vermischen. In einer R├╝hrsch├╝ssel die Eier und den Zucker schaumig schlagen und dann die fl├╝ssige Butter unter weiterem R├╝hren hinzuf├╝gen. Die Schale einer Limette abreiben und mit in die Eiermasse geben. Den Joghurt mit der Kokosmilch verr├╝hren. Nun abwechselnd die Joghurtmasse sowie das Kokos-Mehl-Gemisch unter die Eiermasse r├╝hren bis alle Zutaten gut miteinander vermischt sind.
 
Den Teig in eine gefettete Springform (24 cm) geben. Den Rhabarber putzen und in ca. 1 cm gro├če St├╝cke schneiden. Die Rhabarberst├╝cke auf den Teig verteilen. Wer mag, kann noch zus├Ątzlich ein paar Kokosraspeln und Zucker dr├╝berstreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 180┬░C ca. 60 Minuten backen (St├Ąbchenprobe!). Nach dem Ausk├╝hlen ist der Kuchen fertig zum Vernaschen ;-).
 
Das Original-Rezept stammt von hier.