Paprika und Chili zählen eindeutig zu unseren Lieblingsgemüsesorten. Besonders mein Mann liebt diese kleinen, scharfen Dinger ;-). Also hab ich mir schnell die Ärmel hochgekrempelt und ein fantastisches Chili-Maisbrot gebacken. Und was lag näher als dieses mit einer Schale feurigem Chili con Carne zu servieren?

Zutaten:
1 Tasse Buttermilch
1/4 Tasse Olivenöl
2 Eier
1 Tasse Maismehl
1 Tasse normales Mehl
2 EL Zucker
2 TL Salz
2 TL Backpulver
2-3 Chilis
 
Zunächst in einer Schüssel die Buttermilch mit dem Öl und den Eiern vermischen. In einer zweiten Schüssel nun die trockenen Zutaten (Mehl, Maismehl, Backpulver, Salz und Zucker) vermischen. Nun die trockenen Zutaten unter die flüssigen Zutaten rühren. Das kann man entweder mit einer Gabel (gut rühren) oder einem Mixer tun.
 
Die Chilischoten entkernen und fein hacken. Unter den Maisteig heben und in eine vorbereitete Kastenform füllen. Man kann das Ganze auch als kleine Brötchen in einer Muffinform backen. Das Brot wird nun bei ca. 180°C für ca. 30-40 Minuten gebacken (bis zum sauberen Holzstäbchen). Es wird noch warm mit einer Schale feurgem Chili serviert.
 

2 thoughts on “Chili-Mania: warmes Chili-Maisbrot mit feurigem Chili con Carne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.