…in diesem Fall besteht der Himmel aus einer saphir-blauen Götterspeise und die Wolken aus flüffiger Sahne-Baiser-Creme. Die Idee dazu habe ich hier entdeckt und diese ein wenig abgewandelt. Die Schwierigkeit besteht darin, diese saphirblaue Götterspeise zu bekommen. Da das Ursprungsrezept von einer polnischen Seite kommt, habe ich auch die dort angegebene Götterspeise verwendet (den polnischen Supermärkten z.B.” Beim Schlesier” sei Dank!). Ich finde der Himmel ist richtig gut geworden, geschmeckt hat er auch, (wie Götterspeise halt) und somit wird er beim Cookbook of Colours-März eingereicht. Also Uwe, mehr blau geht von meiner Seite nun wirklich nicht mehr ;-).

Zutaten für 2 Portionen:
 
1 Tüte saphirblaue Götterspeise
2 EL Vaillezucker
1 gute handvoll Baiser-Krönchen
200 ml Schlagsahne
 
Die Götterspeise nach Packungsbeilage zubereiten und kaltstellen. Die Schlagsahne mit 2 EL Vanillezucker steif schlagen und grob zerhackte Baisers untermischen.
 
Wenn die Götterspeise ausgekühlt ist und fast fest geworden ist, wird sie in Gläser zusammen mit der “Wolkencreme” geschichtet. So entsteht ein schöner blauer Himmel mit weißen Wölkchen. Ein sehr einfaches Rezept, aber uns hat es auch ganz gut geschmeckt.

 

4 thoughts on “Ein Stück Himmel zum Nachtisch…

  1. Wir von Idee-Bea haben die polnischen Götterspeisen mit den Farben Blau, Rosa und Violett ins Sortiment aufgenommen. Saphir kommt demnächst sicher auch dazu.

    Das Rezept ist auf jeden Fall gut um sie für den Shop in Szene zu setzen 😉 Vielen Dank…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.